Image Alt

Blog

Bei King Kong im Wohnzimmer.

Der Hauptgrund nach Phong Nha zu reisen war unsere Dschungel Tour, zu den Tu Lang Höhlen. Das Panorama diente auch als Filmkulisse für den Film King Kong und in der Tat hatte man den Eindruck, dass der kleine jeden Augenblick um die Ecke gucken könnte. Als ich meiner Frau das erste Mal davon erzählte, bekam ich nur ein ungläubiges Kopfschütteln. Im Dschungel zu übernachten, mit nassen Klamotten am Feuer zu sitzen und von Mücken zerfressen zu werden stand nicht sehr weit oben auf ihrem Urlaubsplan.

Schon die Kleidung stellte eine Herausforderung dar. Da wir Gewässer durchqueren und dann mit den nassen Klamotten und Schuhen noch klettern sollten, keine leichte Aufgabe. Allerdings wurden die Grundausrüstung wie Rucksäcke, Handschuhe, Helme usw. zur Verfügung gestellt. Überhaupt war die Tour super organisiert.

Die Tour führte dann über schmale Pfade zu den Höhlen. Es musste oftmals geklettert werden. Wenn es zu schwierig wurde, standen immer Tourguides zu Stelle, die auf die genauen Trittfolgen achteten. Auch die Verpflegung war interessant. Einfach aber schmackhaft.

Aber unsere Mühe wurde belohnt. Es kostet ein wenig Überwindung, wenn man mit Klamotten in das doch kühle Wasser steigt, um in die Höhlen zu schwimmen. Der Erlebnisfaktor ist aber überwältigend. Unsere Wasserdichten Rucksäcke waren dabei eher nicht wasserdicht. Jetzt wussten wir, warum wir die Dinge, die trocken bleiben sollten, unseren Tourguide übergeben haben.

Das Nachtcamp war fast schon komfortabel. Die einfachen Zelte waren in einem Top Zustand. Die Klobrille über dem Eimer vermittelt einen fast das Gefühl eines Luxus WC. Für die Nacht hatten wir dann ein paar trockene Sachen dabei. Der unangenehmste Augenblick war sicher der, wenn man morgens in die kalte und nasse Kleidung vom Vortag steigt. Bei der hohen Luftfeuchtigkeit trocknet über Nacht einfach nichts und für eine zweite Garnitur war kein Platz.

Alles im allem aber ein fantastisches Abenteuer mit unvergesslichen Momenten. Im Nachhinein ärgerten wir uns, dass wir nur eine Nacht unterwegs waren. Unser Tipp. Auf alle Fälle 2 Nächte buchen. Die Landschaft, das Erlebnis und die unvergesslichen Eindrücke sind es auf alle Fälle Wert.

Kommentare

  • 24. April 2022

    Sehr gut organisiert, hier bekommt man professionellen Service, sehr kompetent und freundliches Team. Danke für die unermüdliche Arbeit, die ihr leistet, der perfekte Urlaub ist garantiert.

    Liebe Grüße Alisa

    reply

Hinterlasse einen Kommentar

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit sed.

Follow us on